Die Altersstufen

Menschen unterschiedlichen Alters haben unterschiedliche Ziele, Motivationen und Bedürfnisse. Um dieser Tatsache gerecht zu werden, ist die Pfadfinderarbeit auf bis zu 6 Altersstufen aufgebaut. Mädchen und Burschen werden in unserer Pfadfindergruppe gemeinsam geleitet, wobei auf deren unterschiedliche Bedürfnisse bedacht genommen wird.

Biber (5 - 7 Jahre) [Donnerstag, 17.00-18.30 Uhr]

„Wir helfen zusammen“ so begrüßen sich die Biber und „Teilen“ ist unser Wahlspruch. Beim Spielen, Singen, Tanzen und Basteln lernen wir, wie man in einer Biberfamilie gemeinschaftlich lebt. Wir sind Mädchen und Buben, die gerne lernen, Dinge gemeinsam zu tun und Keeo und Tik Tak helfen uns dabei. Komm und mach’ bei uns mit.

Wichtel & Wölflinge (WIWÖ: 7 -10 Jahre) [Dienstag, 17.30-19.00 Uhr]

Die Wichtel (Mädchen) und Wölflinge (Buben) erleben spielerisch viele kleine Abenteuer. Geheimschrift, Knoten und Basteln gehört zum Programm der WiWö, wie sie abgekürzt genannt werden. Hier findet auch der erste Kontakt mit den Gedanken und Techniken der Pfadfinder statt. Als roter Faden für das spielerisch gestaltete Programm dienen Rudyard Kiplings "Dschungelbuch" und Ilse Peters "Puck sucht ihren Namen".

Späher & Guides (GUSP: 10 -13 Jahre) [Mittwoch, 18.00-20.00 Uhr]

Bei den Spähern (Buben) und Guides (Mädchen) geht das Abenteuer erst so richtig los! Schlafen im Zelt und auch im Freien, Lagerbauten, Kochen am Feuer, Sägen, Hacken… In ihren Patrullen, Kleingruppen von etwa 6 Kindern, lernen die GuSp nicht nur die Pfadfindertechnik, sondern auch das Leben in der Gruppe. Jeder hat seine Aufgabe in der Patrulle, jeder ist wichtig.

Caravelles & Explorer (CAEX: 13 - 16 Jahre) [Donnerstag, 19.00-21.00 Uhr]

Zusammen mit Gleichaltrigen werden Aktivitäten unternommen. Dabei bringen die Jugendlichen ihre Ideen ein, sie entscheiden, planen und führen die Aktivitäten gemeinsam durch. Danach werden die Erfahrungen besprochen, um daraus etwas zu lernen. So können Caravelles (Mädchen) und Explorer (Burschen) eigene Ideen in Ihrer Gruppe in die Tat umsetzen. Alles ist möglich!

Ranger & Rover (RARO: 16 - 20 Jahre) [Mittwoch, 19.30-21.30 Uhr]

Ranger und Rover sein, das ist das Erleben einer Gruppe von Freunden, das ist Spaß, das ist Abenteuer und Aktion, das ist das Arbeiten an einem Projekt, das ist die Annahme der Herausforderungen, die das Leben stellt. Ranger und Rover sein heißt, sich zunehmend selbst zu bestimmen. Sie nehmen ihr Leben selbst stärker in die Hand. Sie helfen sich gegenseitig und werden auch von Erwachsenen unterstützt, die ihnen helfen, ihre Träume und Ideen zu verwirklichen.

Geschrieben von hansi am Dienstag, 09.10.2007.
Aktualisiert am Samstag, 06.10.12